Medienmitteilungen

Das Gotthard-Komitee begrüsst die vom Bundesrat empfohlene Variante über 11,5
Milliarden Franken (AS 2035) zum Ausbauschritt der Bahninfrastruktur (AS 2030/35).
Als Schlüsselprojekte sind der Zimmerberg-Basistunnel II, der Brüttenertunnel und
das 4. Gleis Bahnhof Stadelhofen enthalten. Für die vom Bundesrat vorgeschlagene
Vorfinanzierung zur Realisierung weiterer wichtiger Objekte wie dem Durchgangsbahnhof
Luzern (DBL) sowie der Projektierung des „Herzstücks“ in Basel verlangt das
Gotthard-Komitee Klärungsbedarf. Zusammen mit zusätzlichen Angebotsverbesserungen
in allen Mitgliedskantonen werden die aus Sicht des Gotthard-Komitees dringlichsten
Vorhaben realisiert bzw. deren Planung weitergeführt. Einziger Wermutstropfen:
Für die weiteren Entlastungen auf der Nord-Süd Achse und Fertigstellung der
NEAT wie z.B. Axentunnel und Umfahrung Bellinzona sind leider keine verbindlichen
Aussagen enthalten.

Gotthard-Komitee unterstützt den Vorschlag des Bundesrats zum Bahnausbauschritt 2035, 18.01.2018>